Sew A Smile Ellwangen und Umgebung

Hallo,

ich bin sowas von geplättet von der großen Resonanz auf die erste „Helfer-Börse für Flüchtlinge“ im Ostalbkreis, bei der ich unsere Initiative vorstellen durfte, dass ich direkt was dazu schreiben muss. Im September letzten Jahres haben wir in Ellwangen eine private Initiative mit einigen Frauen gegründet, die für und mit Flüchtlingen aus unserer LEA diverse Sachen näht. Wir treffen uns fast jeden Donnerstag nachmittag außerhalb der LEA in Ellwangen. In dem zur Verfügung stehenden Raum haben wir gespendete Nähmaschinen stehen und dazu Stoffspenden lagern. Viele Flüchtlingsfrauen haben noch nie an der Nähmaschine gesessen, für sie gibt es kurze Einweisungen mit viel Zeigen und etwas Englisch und wir nähen einfache Sachen, die gerade gebraucht werden wie Taschen, Mützen, Babypucksäcke, Halstücher oder was die Frauen sonst mögen. Jeder darf ein Teil für sich nähen, der Rest wird gesammelt. Dazu kommen noch genähte Sachen von einige Frauen aus der Umgebung, die sich fertig zugeschnittene Mützen, Taschen, etc. abholen, diese daheim in Ruhe nähen und uns dann wieder bringen.

Es ist eine meist lautstarke und lustige Runde mit vielen Kindern und immer wieder wechselnden Gästen, zu der wir Kaffee und Kuchen anbieten.

Wir nehmen gern weitere Hilfe an, da muss nicht in Form von Nähen sein, es muss auch zugeschnitten werden, ein Kuchen für den Treff gebacken werden oder vor Ort die Kinder bespaßt werden. Sehr gern nehmen wir auch Stoff- oder Nähzubehör entgegen.

Am besten ist der Kontakt über Facebook, dort findet ihr uns unter der Gruppe „Sew A Smile Ellwangen und Umgebung“: Facebook-Gruppe Sew A Smile Ellwangen. Wer sich nicht so gern bei Facebook tummelt, kann mich aber auch gern über meine Adresse info (at) frolleinerbse.de anschreiben oder anrufen, ich gebe die Adresse vom Treffen dann heraus oder beantworte sonstige Fragen zu unserer Initiative.

Hier gibt es weitere Infos: Version2 Flyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.